Wohnungseigentumverwaltung

Die Volksheimstätte eG hat mit dem Neubau von 32 Eigentumswohnungen in der Weserstraße 21- 27 auf dem Leineberg, am 01. Oktober 1963 den Grundstein für den Bereich der Wohnungseigentumsverwaltung gelegt. Das sind nunmehr 53 Jahre.

Bis zur Aufhebung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes war es der Genossenschaft erlaubt, nur Wohnungen in die Fremdverwaltung zu übernehmen, die sie auch selbst errichtet hatte. Mit der Aufhebung des Gesetzes am 01. Januar 1990, konnte die Volksheimstätte auch Verwaltungen für Häuser übernehmen, die sie nicht selbst errichtet hatte. Hinzu gekommen sind die Hausverwaltung und die Sondereigentumsverwaltung.

Mittlerweile betreuen wir regional 45 Eigentümergemeinschaften mit 1.291 Wohneinheiten und 647 Garagen.

Wohn-/Mietobjekte aus der Fremdverwaltung

Die Volksheimstätte hat auch für zahlreiche Fremdeigentümer die Verwaltung übernommen. Für den Bezug eines Objekts aus diesem Bestand wird bei Wohnungszusage die Zahlung einer Mietkaution – üblicherweise 2 bis 3 Kaltmieten – verlangt. Der Erwerb der Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft entfällt. 

Rückzahlung der Mietkaution: Die Rückzahlung der Mietkaution erfolgt nach reibungsloser Übergabe der Wohnung. 

Ansprechpartner

Maria Belz

Sachbearbeiterin

Telefon: 0551 50674 - 52

Telefax: 0551 50674 - 22

m.belz@volksheimstaette.de

Björn Eberwien

Abteilungsleiter

Telefon: 0551 50674 - 45

Telefax: 0551 50674 - 22

b.eberwien@volksheimstaette.de

Astrid Hampe

Sachbearbeiterin

Telefon: 0551 50674 - 34

Telefax: 0551 50674 - 22

a.hampe@volksheimstaette.de

Dr. Kerstin Helmstaedt

Sachbearbeiterin

Telefon: 0551 50674 - 47

Telefax: 0551 50674 - 22

k.helmstaedt@volksheimstaette.de

Judith Watzl

Sachbearbeiterin

Telefon: 0551 50674 - 51

Telefax: 0551 50674 - 22

j.watzl@volksheimstaette.de